Fußball in Wuppertal Vorbereitungen auf EM und Regionalliga-Start

Wuppertal · Im Wuppertaler Fußball laufen in dieser Woche zwei Vorbereitungen. Der slowenische Verband inspiziert sein Trainingsquartier für die Europameisterschaft 2024, der Regionalligist WSV fiebert dem Start am Samstag gegen die Schalke U23 entgegen.

WSV-Trainer Ersan Parlatan (li.) und Neuzugang Tom Geerkens.

WSV-Trainer Ersan Parlatan (li.) und Neuzugang Tom Geerkens.

Foto: Dirk Freund

Eine siebenköpfige Delegation der Slowenen ist bereits in der bergischen Metropole. Am Dienstag wurden mit dem Hotel „Das Vesper“ in Sprockhövel in unmittelbarer Nähe zum Mollenkotten einige Anläufe festgelegt. Am Donnerstag sind Teammanager Lea Soklič, Headcoach Matjaz Kek, Coach Brkljaca Luka, Pressesprecher Matjaz Krajinik sowie zwei Logistik-Mitarbeiter und der Sicherheitsbeauftragte dann im Stadion am Zoo, um sich gemeinsam mit Vertretern des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Platz und die Nebenräume anschauen sowie weitere Themen zu besprechen. (Bilder)

Bilder: Erstes WSV-Training mit Tom Geerkens​
20 Bilder

Erstes WSV-Training mit Tom Geerkens

20 Bilder
Foto: Dirk Freund

Dort treffen die Slowenen, die die Gruppe C gemeinsam mit Dänemark (16. Juni in Stuttgart), Serbien (20. Juni in München) und England (25. Juni in Köln) bilden, dann möglicherweise zumindest am Rande auf die Mannschaft des WSV. Die hat am Mittwoch auf der Oberbergischen Straße eine weitere intensive Trainingseinheit absolviert. Chefcoach Ersan Parlatan griff dabei mit einem lautstarken Pfiff des Öfteren die jeweiligen Spielformen ein, um Fehler anzusprechen und die richtige Vorgehensweise zu erläutern. Die Startformation wird er nach dem Abschlusstraining am Freitag festlegen – noch sind mehrere Positionen umkämpft.

Unterdessen kommt es am Samstag (14 Uhr) nicht mehr zum Wiedersehen mit Joey Paul Müller, der von 2019 bis 2021 das rot-blaue Trikot trug und dann nach Gelsenkirchen ging. Müller ist kurz vor dem Ende der Transferperiode zum niederländischen Zweitligisten Rode Kerkrade gewechselt. Der 23-Jährige war in der aktuellen Saison einmal für das Zweitliga-Team der Schalker aufgelaufen – am 25. August für 45 Minuten beim 0:2 gegen Holstein Kiel. In der Regionalliga kam er auf 17 Einsätze und erzielte dabei fünf Tore.