Fußball-Oberliga: CSC und FSV gehen leer aus

Fußball-Oberliga : CSC und FSV gehen leer aus

Am zweiten Spieltag der Fußball-Oberliga mussten der Cronenberger SC und der FSV Vohwinkel Niederlagen quittieren.

Cronenberger SC - SV Straelen 0:2 (0:2)
Am zweiten Spieltag setzte es für die Cronenberger die zweite Pleite. Rene Jansen besorgte früh die Führung für Mitaufsteiger Straelen (4.). Noch vor der Pause erhöhte Philipp Brouwers auf 2:0 (40.). Nach dem Seitenwechsel kassierte der CSC immerhin kein weiteres Gegentor mehr und gibt die rote Laterne an den VfB Speldorf ab.

TV Jahn Hiesfeld - FSV Vohwinkel 3:2 (1:0)
Nach dem Triumph am Wochenende kamen die "Füchse" nun in der Realität an. Quasi mit dem Pausenpfiff gerieten die Gäste nach eigentlich guter erster Hälfte durch eine Slapstickeinlage und den folgenden Treffer von Kevin Menke unnötig in Rückstand (45.). Nach einer knappen Stunde erhöhte Ioannis Alexiou auf 2:0, doch Ryo Terada erzielte in der 61. Minute den Anschluss. Danach wurde es dramatisch: Beide Mannschaften vergaben jeweils einen Elfmeter. Erneut Menke stellt in der 80. Minute den alten Abstand wieder her. Auch der Anschlusstreffer des eingwechselten Frederic Lühr nutzte am Ende nichts mehr. Allerdings wurde Vohwinkel in der Schlussphase ein zweiter Elfmeter verwehrt, als ein Hiesfelder den Ball im Strafraum in die Hand nahm. "Das Ergebnis ist nicht so schön, aber die Leistung stimmt mich absolut optimistisch. Die Jungs haben verstanden, was es heißt, in der Oberliga zu spielen", so Trainer Marc Bach.

Vohwinkel trifft am Sonntag (20. August) um 15 Uhr in der Lüntenbeck auf Schwarz-Weiß Essen, Cronenberg reist zum VfB Speldorf.