Landesleistungsstützpunkt Canadier: Rosenthal wird hauptamtlicher Trainer

Wuppertal · Nach dem einstimmigen Beschluss im Sportausschuss ist endgültig klar: Timo Rosenthal erhält zum 1. August 2023 den von allen Beteiligten lang ersehnten Arbeitsvertrag als hauptamtlicher Trainer am Wuppertaler Landesleistungsstützpunkt für den Canadier-Rennsport.

 Timo Rosenthal.

Timo Rosenthal.

Foto: KSG/Michael Faulstich

Die Stelle, finanziert vom Kanu-Verband NRW und von der Stadt Wuppertal, ist seit drei Jahren vakant. Der 24-jährige Rosenthal hat währenddessen ehrenamtlich, unterstützt von vielen weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Wuppertaler Nachwuchs der Kanusport-Gemeinschaft (KSG) trainiert und nebenbei noch die Trainerlizenzen C, B und zuletzt im November A erworben.

Rosenthal studiert noch bis zum Sommer an der Ruhr-Universität Bochum Sportwissenschaften im Schwerpunkt „Training und Diagnostik“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort