1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesliga: 28:29 (16:14)-Niederlage: BHC unterliegt Melsungen knapp

Handball-Bundesliga: 28:29 (16:14)-Niederlage : BHC unterliegt Melsungen knapp

Obwohl es um nichts mehr ging, lieferten sich die Handball-Bundesligisten Bergischer HC und MT Melsungen am Samstagnachmittag (30. Mai 2015) einen packenden Fight. Am Ende musste der BHC in der Solinger Klingenhalle eine 28:29 (16:14)-Niederlage quittieren.

Halbzeit-Analyse von Rundschau-Redakteur Roderich Trapp: "Die Zuschauer sehen hier trotz der sportlichen Bedeutungslosigkeit eine auch körperlich intensive Partie mit viel Tempo vor allem von Seiten des BHC. Die Pausenführung geht in Ordnung, weil die Löwen spielerisch doch etwas mehr zu bieten hatten als die eher von Einzelaktionen lebenden Gäste."

Melsungens Vuckovic konnte unmittelbar vor Schluss abziehen und traf. Der BHC versuchte noch einen Gegenangriff aufs leere Tor, aber es reicht nicht mehr zum Abschluss. Roderich Trapp: "Der BHC verliert seine weiße Heimweste 2015 und zwei Spieler - dieses Finale hätte man sich anders gewünscht. Vorige Saison trübten bekanntlich Hooligans aus Nettelstedt den Ausklang, diesmal waren es eher die Geschehnisse auf dem Platz."

Das Schlussfazit: "Der BHC hat in einer am Ende sehr giftigen Partie unglücklich verloren. Knackpunkt war das schlechte Überzahlspiel in Halbzeit zwei. Ohne die Ausfälle von Weiß und Szilagyi wären die letzten zehn Minuten aber wohl trotzdem anders verlaufen."

Im letzten Spiel der Saison tritt der BHC am 5. Juni um 20 Uhr bei der SG BBM Bietigheim an. Aus Wuppertal hatte er sich mit einem 35:30-Erfolg gegen den HSV Hamburg verabschiedet.

Zum Liveticker: hier klicken!

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bilderstrecke: Das BHC-Saisonfinale 2014/15