1. Lokales

Kriminalität: Zwei Schussverletzungen - Täter noch unbekannt

Kriminalität : Zwei Schussverletzungen - Täter noch unbekannt

Die Wuppertaler Polizei und Staatsanwaltschaft melden, dass am Sonntagnachmittag, 23. Oktober, zwei Männer von bisher unbekannten Tätern angeschossen wurden. Ob die Vorfälle zusammenhängen, ist noch unklar.

An der Straße Bockmühle kames zu einem Streit zwischen mehreren Personen auf der einen Seite und einem italienischen Gastwirt und dessen Sohn auf der anderen Seite. Nach den Angaben des 58-Jährigen Gastwirtes forderten die Täter gegen 16.45 Uhr von ihm und seinem 35-jährigen Sohn Bargeld. Als sie dieses nicht erhielten, entwickelte sich auf der Straße eine Schlägerei zwischen den Personen, in deren Verlauf ein Täter dem Restaurantbesitzer ins Bein schoss. Anschließend flüchteten die Täter in unterschiedliche Richtungen.

Bislang liegen der Polizei nur vage Beschreibungen der Angreifer vor. Es soll sich um drei oder vier männliche Täter gehandelt haben, von denen einer eine dunkle und ein weiterer eine helle Jacke trug. Zwei der Täter sollen dunkle kurze Haare gehabt haben. Alle sollen aus dem südosteuropäischen Raum stammen. Das Opfer erlitt eine Schusswunde am Bein, nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungswagen den Mann zur stationären Behandlung in eine Klinik. Lebensgefahr bestand nicht.

  • OB Andreas Mucke.
    Klage angekündigt : Wuppertal streitet mit Haan über Verbindungsweg
  • Verkehrsdezernent Frank Meyer (li.) und sein
    „Green-City-Plan“ : Wuppertal bekommt intelligente Ampeln
  • Der ehemalige Regiobahn-Geschäftsführer Joachim Korn, der
    Schienen-Lückenschluss in Dornap : Endstation: Wuppertal!

Gegen 17.30 Uhr erschien in einem Wuppertaler Krankenhaus ein weiterer Mann mit einer Schussverletzung an einem Bein. Der 31-Jährige albanische Staatsbürger machte bislang weder Angaben zum Tatort noch zum Täter. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen besteht, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Die Kriminalpolizei hat eine Ermittlungskommission eingerichtet und sucht dringend Zeugen: Wer hat am Sonntag zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr im Bereich der Heckinghauser Straße, Bockmühle und Lenneper Straße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem ist im Bereich Heckinghausen, Oberbarmen und Barmen eine am Bein verletzte Person aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen.