1. Lokales

Wuppertals gute Zahlen 2021: 5

Wuppertals gute Zahlen 2021 : 5

An allen fünf Tunnelportalen der Nordbahntrasse gibt es wieder insgesamt zehn Namensschilder nach den originalen Mustern.

Neben der vollständigen Beschilderung der Bahnhöfe und Haltepunkte sind damit nun auch die Tunnel der Trasse nach historischem Vorbild beschildert. Jetzt stehen an jedem Tunnelportal der Name und die Länge des Trassentunnels.

Möglich wurde diese Beschilderung durch die Unterstützung und Spendenbereitschaft der Firma Klar, die die Schilder nach den Druckdaten der „Arbeitsgruppe Eisenbahngeschichte und Draisinen“ der Wuppertalbewegung gefertigt hat – sowie mit Unterstützung der Stadtwerke, die für die Montage einen Hubsteiger zur Verfügung gestellt hatte.

Benny Krüger und Rolf Dellenbusch von der Arbeitsgruppe haben die fehlenden sieben Schilder (drei waren noch vorhanden) an allen Trassentunneln ersetzt: Ein weiterer Schritt, die Eisenbahngeschichte der Trasse in Erinnerung zu halten und bei der Orientierung zu helfen.

Die „Arbeitsgruppe Eisenbahngeschichte und Draisinen“ der Wuppertalbewegung hat nicht nur die beliebte Draisinenstrecke am Bahnhof Loh realisiert: An vielen Stellen sind darüber hinaus Relikte aus der Eisenbahn-Zeit erhalten, restauriert und gepflegt worden – beispielsweise Bahnsteige, Stationsschilder oder auch Kilometersteine.

  • Ein besonders spektakulärer Abschnitt auf den
    Vom Loh hinauf nach Hatzfeld : Eine Trasse zum Schnäppchenpreis?
  • Symbolbild.
    In der kommenden Woche : Bauwerksprüfungen auf der Nordbahntrasse
  • Mudjacka Mvunuku, Jana-Sophia Ihle, Rahel Schüssler,
    Fotos aus der Alten Feuerwache : Von Menschen für Menschen

Benny Krüger übrigens wurde bei der 2021er Jahreshauptversammlung der Wuppertalbewegung für sein eisenbahngeschichtliches und technisches Engagement mit der besonderen vereinseigenen Auszeichnung „Wuppertalbeweger“ geehrt.