1. Lokales

Wuppertaler Verein "Pechpfoten" bei "Tiere suchen ein Zuhause"

Auftritt bei „Tiere suchen ein Zuhause“ : Pechpfoten: Kleiner Zottel und große Hündin

Der Wuppertaler Tierschutzverein „Pechpfoten“ ist am Sonntag (3. Juli 2022) ab 18 Uhr zu Gast in der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“.

„Es ist jedes Mal wieder spannend, vor der Kamera, aber auch hinter den Kulissen", so die erste Vorsitzende Anke Süper. Diesmal sind zwei Hunde des Wuppertaler Vereins mit dabei: ein kleiner Zottel mit viel Selbstbewusstsein und eine wirklich große Hündin mit zarter Seele – ein echtes Kontrastprogramm.

„Wir sind immer froh, wenn wir unsere Sorgenfälle im Fernsehen vorstellen dürfen, weil sie dann noch mal mehr gesehen werden“, freut sich Süper. „Diesmal war es allerdings sehr spontan, weil wir für einen Verein eingesprungen sind, der Corona-bedingt absagen musste. Wir haben erst am Abend vor dem Drehtag erfahren, dass wir einspringen sollen, und haben quasi über Nacht alles vorbereitet.“