Posaunenchor „Blechwerk“ Adventliches Konzert vor dem Krankenhaus

Wuppertal · Der Unterbarmer Posaunenchor „Blechwerk“ hat am 3. Advent für weihnachtliche Stimmung am Petrus-Krankenhaus gesorgt. „Die Musiker haben mit ihrer Fröhlichkeit und den traditionellen Adventliedern gleich die Atmosphäre verzaubert", so Pfarrerin Michaela Kuhlendahl von der Krankenhausseelsorge.

 Die Musiker ließen sich vom Wetter nicht beirren.

Die Musiker ließen sich vom Wetter nicht beirren.

Foto: Krankenhausseelsorge

Etliche Fenster öffneten sich. Rund um das Petrus-Krankenhaus und die Rehabilitation gab es Applaus – von Patientinnen und Patienten, aber auch von Anwohnerinnen und Anwohnern der Leimbacher Straße. Einige Passantinnen und Passanten sowie Besucherinnen und Besucher der Notfallpraxen blieben mit ihren Kindern stehen und lauschten trotz des schlechten Wetters. Nach 40 Minuten konnten sich die Musiker bei Waffeln und heißen Getränken aufwärmen.

„Etwas vom göttlichen Heil wird spürbar am unbehausten Ort – so kam es mir vor", so Kuhlendahl. Die Nikolaus-Musik auf den Stationen hatte einige Tage zuvor viele Menschen erfreut. Darüber hinaus gab es wieder „Adventstationen“ auf allen Etagen, an denen Patientinnen und Patienen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Segenswünsche mitnehmen konnten.