"Wir haben alle im Einsatz"

Die Rundschau-Themen am 23. Januar : Einwohnermeldeamt: "Wir haben alle im Einsatz"

"Kein Termin verfügbar" — das ist aktuell sehr oft auf der Website des Wuppertaler Einwohnermeldeamts zu lesen. Und nicht nur einmal, sondern gleich in allen Bürgerbüros sowie in der Zentrale am Steinweg.

"Wir haben einfach nicht genug Personal, um den Bedarf zu decken", bringt Jochen Siegfried, Leiter des Einwohnermeldeamts, die Situation auf den Punkt. Bereits im Oktober 2018 berichtete die Rundschau über Personalmangel und Termin-Engpässe. Die Situation hat sich in den vergangenen drei Monaten alles andere als entspannt.

Sieben neue Mitarbeiter zählt das Einwohnermeldeamt, berichtet Siegfried. Ihre Einarbeitung dauert gut drei bis sechs Monate.

Mehr dazu in der Rundschau am 22. Januar 2019 und anschließend online.

Die weiteren Themen:

Cyrill und Maybe: Zwei Rapper gegen die Plastikmusik / Kommentar zum Urteil des Verwaltungsgerichtes in der Sache Paschalis gegen Stadt: Schmutzige Wäsche ist unerwünscht / Ausflug nach Ronsdorf: Sie schwebte wieder — kurz ... / Dirk Walbrecher schreibt ein Buch über den jungen Engels / Junior Uni: Dritter Platz / Karneval: Kühn hat keine Angst vor Brutus ... / 70.000 Tannenbäume entsorgt / Partnerstadt Matagalpa: "Einfach alles nur furchtbar" / Handball: Mittendrin im WM-Orkan / WSV auf der Suche nach dem Glücksgriff / 24-Stunden-Schwimmen auf Küllenhahn / "1980" im Opernhaus: Momente des Abschieds / Zwei Männer, dreifache Helix / Politische Runde: Ego-Kult, Europawahl und Steuerbluff / Philipp Poisel auf Jubiläumstour / Freitag: Oldie-Time im Bahnhof