280 Tonnen Weihnachtsbäume entsorgt

280 Tonnen gestemmt : AWG holte rund 70.000 Weihnachtsbäume ab

Rund 70.000 ehemalige Weihnachtsbäume haben die Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG) in den vergangenen zwei Wochen im Stadtgebiet abgeholt. Dabei mussten sie 280 Tonnen stemmen bei einem geschätzten Durchschnittsgewicht von vier Kilogramm pro Exemplar.

2017 sammelte die AWG 268 Tonnen ein, also etwa 67.000 Ex-Christbäume. Patrick Isaack war zehn Tage lang in Sachen "Oh Tannenbaum" unterwegs: "Das Wetter war kernig, kalt und oft nass — wie immer im Januar", lacht der AWG-Müllwerker.

Bäume, an denen noch Schmuck oder Lametta hing, waren die Ausnahme. Hin und wieder lagen zwar auch welche mit Ballen samt Topf an der Straße. Aber auch die nahmen die AWG-Teams mit. Die ausrangierten Ex-Weihnachtsbäume bringt die AWG zur Kompostierungsanlage der Gesellschaft für Kompostierung und Recycling (GKR) im benachbarten Velbert.

AWG-Geschäftsführer Martin Bickenbach: "Die Weihnachtsbaum-Abholaktion hat sich auch in diesem Jahr bewährt — dank der tatkräftigen Unterstützung der Wuppertaler Bevölkerung."