Einzelhandelsverband: Debatte über Primark-Start

Einzelhandelsverband : Debatte über Primark-Start

Das Bekleidungsunternehmen Primark will am 16. April 2019 sein Geschäft am Wuppertaler Döppersberg öffnen. Und schon gibt's den ersten Ärger zwischen Einzelhandel und Politik.

Einzelhandelsverbands-Geschäftsführer Ralf Engel zieht stocksauer vom Leder: Er schreibt von einer Äußerung des Elberfelder Bezirksbürgermeisters Hans-Jürgen Vitenius (SPD), der gesagt habe, bei ihm mache sich angesichts der Primark-Eröffnung "keine neue Begeisterung breit".

Das nimmt Engel zum Anlass, der Wuppertaler (Mehrheits-)Politik die Leviten zu lesen. Und Engel blickt auch kritisch auf Äußerungen, die Ansiedlung von KiK am Wall sei "des Standortes nicht würdig".

Ralf Engel wörtlich: "Die Protagonisten dieser Aussagen und ihre Mitstreiter haben durch eigenes jahrelanges Versagen, das zum Teil noch fortgesetzt wird, die Einzelhandelslandschaft Elberfelds erst in diese vermeintlich zu beklagende Situation gebracht."