Vom ICE erfasst: Zwei Menschen tot

Vom ICE erfasst: Zwei Menschen tot

Bei den schweren Zugunfällen am Donnerstag (9. April 2015) in den Bahnhöfen Oberbarmen und Vohwinkel in Wuppertal sind eine Frau und ein Mann ums Leben gekommen. Das hat die Feuerwehr inzwischen offiziell bestätigt.

Der Mann wurde demnach von einem ICE erfasst. Die Rettungskräfte konnten ihn noch reanimieren. Kurze Zeit später musste der Notarzt aber den Tod feststellen.

Bereits um 12 Uhr kam es im Bahnhof Oberbarmen zu einem tragischen Vorfall. Dort hatte eine Frau nach Angaben der Feuerwehr die Gleise betreten, der Fahrer konnte den Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen. Auch sie starb vor Ort.

In beiden Fällen wurde der Zugverkehr zunächst eingestellt und wurden die Bahnsteige gesperrt. Die Lokführer, darunter auch der eines Regionalzuges, sowie Augenzeugen wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Mehr von Wuppertaler Rundschau