Vollplaybacktheater muss Tour absagen

Vollplaybacktheater muss Tour absagen

Das beliebte Wuppertaler Vollplaybacktheater (VPT) muss "aufgrund von schwerwiegenden finanziellen Verfehlungen seitens der Tourneeagentur" alle ausstehenden Veranstaltungen der Tournee "Das VPT interpretiert Pulp Fiction" absagen.

Das teilt das VPT auf seiner Homepage mit.

In der Meldung heißt es: "Wir haben lange geprobt, wir haben eine Show am Start, die wir gerne für Euch alle gespielt hätten und haben in den letzten Wochen alles versucht, die Tour irgendwie zu retten. Keine Chance. Wir können die aufgerissenen finanziellen Löcher nicht stopfen — da reicht nicht einmal der vollständige Verzicht auf unsere Gagen. Wir sind maßlos enttäuscht und finden uns von unserem Agenten und Manager, mit dem wir 16 Jahre lang vertrauensvoll zusammengearbeitet haben, komplett verarscht und betrogen zurückgelassen. Wir stehen fassungslos vor einem riesigen Scherbenhaufen, den wir noch nicht einmal selbst verursacht haben. Uns fehlen die Worte."

Abgesagt werden müssen rund 28 Termine zwischen Januar und März 2015 quer durch Deutschland — Wuppertal ist davon nicht betroffen. Die Mitglieder des VPT bitten die Fans um Verständnis, dass die Karten für die abgesagten Termine aufgrund besagter finanzieller Verfehlungen seitens der Geschäftsführung der bisherigen Tourneeagentur ihre Gültigkeit verlieren. Eine Erstattung des Kartenpreises erfolgt an der jeweiligen Vorverkaufsstelle oder über die Agentur All Artist Entertainment UG, Hauptstraße 200, 44892 Bochum.

Mehr von Wuppertaler Rundschau