Trauer im Zoo Wuppertal

Im Wuppertaler Zoo ist der 34 Jahre alte Bonobo "Lusambo" gestorben. Das Tier hatte am Mittwochnachmittag (1. April 2015) die Nahrungsaufnahme verweigert.

 Noch steht die Todesursache von "Lusambo" nicht fest.

Noch steht die Todesursache von "Lusambo" nicht fest.

Foto: Zoo Wuppertal

Am Donnerstag verschlechterte sich der Zustand weiter. Am Morgen lag "Lusambo" lethargisch im Gehege. Um 12 Uhr wurde eine diagnostische Notfall-Narkose eingeleitet.

"Leider erbrachte dies nicht die erhoffte Diagnose. In der Aufwachphase verstarb das Tier trotz intensiver medizinischer Behandlung. Nun hoffen wir durch die pathologischen Untersuchungen des Tieres mehr Erkenntnisse zu diesem riesigen Verlust für alle Mitarbeiter und Zoobesucher zu bekommen", heißt es in einer Stellungnahme.