1. Lokales

Todtenhausen (FDP)​: 200 Gäste aus dem Bergischen in Berlin​

Manfred Todtenhausen (FDP) : 200 Besucher aus dem Bergischen in Berlin

200 Besucherinnen und Besucher aus dem Wahlkreis hat der Wuppertaler FDP-Bundestagsabgeordnete Manfred Todtenhausen dieses Jahr in der Hauptstadt empfangen. Von der Stadtrundfahrt bis zum Bundestagsbesuch wurde den Gästen ein volles Programm geboten.

Mittwoch, 10:45 Uhr am Wuppertaler Hauptbahnhof. Die letzte Besuchergruppe des Jahres 2022 findet sich am Hauptbahnhof ein, um ihre Reise nach Berlin anzutreten: 50 Gesichter aus allen Alters- und Berufsklassen, eine gemischte Gruppe aus dem Wahlkreis. Die Gäste des Bundestagsabgeordneten werden in der Hauptstadt durch geschichtsträchtige Orte geführt werden.

So steht beispielsweise ein Besuch des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Berlin-Hohenschönhausen auf dem Programm – ein bedrückender sowie eindrucksvoller Einblick in ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte. Etwas entspannter wird die Stadtrundfahrt, bei dem die Gruppe quer durch die Millionenstadt und vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt gefahren wird. Den Abschluss bildet der Besuch des Reichstagsgebäudes mit Vortrag im Plenarsaal, einem Gespräch mit Manfred Todtenhausen sowie den Gang über das Dach und die Kuppel.

„Die Besuchergruppen sollen sich bei den politischen Informationsfahrten nach Berlin einen ersten Eindruck von der Bundeshauptstadt und der Arbeit des Parlaments machen können“, so Todtenhausen. „Jede Fahrt ist allerdings individuell. So stehen bisweilen auch ein Besuch eines Ministeriums auf dem Programm; im Sommer versuchen wir gerne, die Besichtigung des Hauses der Wannseekonferenz mit einer Bootsfahrt zu verbinden.“