1. Lokales

„Rudelsingen“ am Donnerstagabend vor dem Wuppertaler Rathaus​

Barmen : Das „Rudel“ sang vor dem Rathaus

Rund 450 Menschen haben am Donnerstagabend (23. Juni 2022) am „Rudelsingen“ vor dem Wuppertaler Rathaus teilgenommen.

Zwei Stunden lang – inklusive einer viertelstündigen Pause – stimmten sie trotz der hochsommerlichen Temperaturen legendäre (Sommer-)Hits an. Vorkenntnisse wurden nicht gebraucht: Die Texte wurden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert. (Video:)

„Durch das Singen zeigen wir unser Innerstes, teilen es mit unseren Mitmenschen und bekommen im Gegenzug so viel Freude zurück“, sagt David Rauterberg (Erfinder und Vorsänger beim „Rudelsingen“). Er begleitete das „Rudel“ an der Gitarre gemeinsam mit Matthias Schneider am Piano. (Bilder:)

Mit Förderung durch das Projekt „Neustart Kultur“, die „Initiative Musik“ gGmbH sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien geht das Kultformat zum Mitsingen auf eine Reise durch die Bundesrepublik und veranstaltet in zahlreichen Städten Open-air-Events für alle Singbegeisterten.