1. Lokales

Wuppertaler Zoogespräche“: ​Von Affen, Menschen und Affekten

„Wuppertaler Zoogespräche“ : Von Affen, Menschen und Affekten

Im Rahmen der „Wuppertaler Zoogespräche“ wird Dr. Mira Shah von der Goethe-Universität Frankfurt am Sonntag (28. Juni 2022) um 18 Uhr zum Thema „Von Affen, Menschen und Affekten: Einblicke in das Erzählen der Primatologie“ referieren.

Die Vortragsreihe „Wuppertaler Zoogespräche“ wird in diesem Sommer fortgesetzt. Im Rahmen dieser Kooperationsveranstaltung des Wuppertaler Zoos und des Philosophischen Seminars der Bergischen Universität Wuppertal, berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen der Primatenforschung, der philosophischen sowie evolutionären Anthropologie, der Geistes- und

Ideengeschichte allgemein verständlich aus ihren Forschungsprojekten und stellen diese zur Diskussion. Die Wuppertaler Zoogespräche blicken vergleichend auf die Eigenschaften und Besonderheiten des Menschen sowie seiner stammesgeschichtlich nächsten Verwandten: die Menschenaffen.

Am Sonntag, 28. Juni 2022 wird Dr. Mira Shah den zweiten Vortrag in diesem Sommersemester halten und als Literatur- und Kulturwissenschaftlerin einen Blick auf die Primatenforschung und deren Perspektive auf Menschenaffen werfen. Im Zentrum steht die Frage, welche erzählerischen Strategien die Primatenforschung nutzt und inwieweit im Zuge dessen menschliche Affekte den wissenschaftlichen und damit vermeintlich neutralen Blick auf die Primaten beeinflussen. Die Vermutung liegt nahe, dass wir an diesem Abend nicht nur etwas über Affen, sondern auch über uns selbst lernen können.

  • Symbolfoto.
    Stadtradeln 2022 : Radel-Wette wurde gewonnen
  • Symbolbild.
    Aidshilfe Wuppertal : Ein Sommerfest der bunten Vielfalt
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek von der
    Start am Montag : Bergische Uni veranstaltet MINT-Woche

Der öffentliche und kostenlose Vortrag findet im Menschenaffenhaus des Wuppertaler Zoos (Hubertusallee 30) statt. Einlass ist ab 17.45 Uhr bis 18 Uhr über die Zoopforte. Weitere Informationen sowie die Termine und Themen der weiteren Vorträge unter: www.wuppertalerzoogespraeche.de.