1. Lokales

Roboter sorgt für Klarheit

Roboter sorgt für Klarheit

Keine Frage — große Fensterflächen lassen viel Licht ins Haus und sorgen obendrein für attraktive Ausblicke. Während die Hersteller in puncto Wärmedämmung und Sonnenschutz längst sehr effiziente Lösungen bereithalten, bleibt ein Problem ungelöst.

Wenn die Aussicht ungetrübt bleiben soll, müssen die Glasflächen regelmäßig geputzt werden - am besten nach jedem Regen und auch nach längeren Trockenphasen. Während auf dem heimischen Grün oder Böden inzwischen häufig Roboter schneiden und saugen, sind sie am Fenster noch vergleichsweise selten im Einsatz. Dabei erledigen sie ihren Job vollautomatisch, wenn sie sich einmal auf der Glasfläche festgesaugt haben, auf der sie dank Unterdruck sicher ihre Bahnen ziehen, putzen, trocknen — und bei Bedarf wieder von vorne anfangen.

Die Preise für die meisten Geräte beginnen bei gut 200 Euro, man kann auch problemlos das Fünffache dafür ausgeben.