1. Lokales

Polizei berät für mehr Sicherheit auf dem Fahrrad

Termine in den Sommerferien : Polizei berät für mehr Sicherheit auf dem Rad

„Wir wollen, dass alle sicher ankommen.“ Mit diesem Statement lädt die Wuppertaler Polizei zum Radsicherheitstraining ein.

Im vergangenen Jahr fiel das Radfahrtraining in vielen Grundschulen pandemiebedingt aus. Umso wichtiger sei es, gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer zu schulen und ihnen die Gefahren im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr näher zu bringen.Die Polizei bietet deshalb in den Sommerferien in Zusammenarbeit mit dem Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal Trainings in der Jugendverkehrsschule in der Zeit von 10 bis 15 Uhr an.

Treffpunkt ist das Gelände der Jugendverkehrsschule an der Ehrenhainstraße 110. Die Daten der Trainings: 6., 8., 13., 15., 20., 27. und 29., Juli sowie am 3., 5., 10., 12.und 17 August. Herzlich willkommen sind auch Erwachsene, die ihr neues Fahrrad oder Pedelec ausprobieren möchten oder nach längerer Abstinenz ein wenig unsicher sind.Voraussetzungen sind ein eigenes Fahrrad und der Fahrradhelm.

  • Symbolfoto.
    Mobilitätsbefragung : Wuppertal entdeckt das Fahrrad
  • Symbolbild.
    Kostenloses Angebot in Wuppertal : Sprachförderung in den Sommerferien
  • Symbolbild.
    Antrag zu Zoo und Spielplätzen : Kostenloses Schwimmen in den Sommerferien?

Kinder müssen von Erziehungsberechtigten begleitet werden. Zur Wahrung der Corona-Regeln sind Voranmeldungen per E-Mail an Verkehrsunfallpraevention.Wuppertal@polizei.nrw.de erforderlich.