Neues Wuppertal-Brettspiel: „Wuppsalla“ - und Tuffi fliegt

Neues Wuppertal-Brettspiel : „Wuppsalla“ - und Tuffi fliegt

Einmal richtig gewürfelt – und „Wuppsalla“ fliegt Tuffi nicht aus der Schwebebahn, sondern vom Brett. Beim neuen Spiel „Wuppsalla“ müssen die vier Spielfiguren so schnell wie möglich vor den anderen Mitspielern in sein Haus gebracht werden.

Die Wuppertal-Variante nach Art des Spieleklassikers „Mensch ärgere dich nicht“ hält einige Überraschungen parat: Man spielt entweder mit Tuffi, mit einem Pinguin, mit einer Geige oder als schlauer Student. Als Startfelder dienen entsprechend die Schwebebahn, der Grüne Zoo, die Historische Stadthalle oder die Junior Uni. Wer eine Sechs würfelt, bringt seine Figuren auf die Strecke, um sein Ziel zu erreichen. Zwischendrin ärgert man die Konkurrenten durch geschicktes Rauswerfen ihrer eigenen Figuren – mit einem lauten „Wuppsalla“ fliegen sie vom Spielfeld. Der Spieler, der zuerst alle seine Figuren nach Hause gebracht hat, gewinnt.

Ab sofort gibt es das Brettspiel in der Wuppertaler Version bei Wuppertal Touristik an der Kirchstraße 16, bei Top Reisen in der Elberfelder Rathaus Galerie sowie bei Rundschau Reisen am Werth 94 in Barmen sowie unter www.wuppertalshop.de zu kaufen. Das Spiel kostet 24,95 Euro.

Mehr von Wuppertaler Rundschau