1. Lokales

Nach Messerattacke in Wuppertal: Frau erliegt Verletzungen​

Elberfeld : Nach Messerattacke: Frau erliegt Verletzungen

Die 62 Jahre alte Frau, die am 18. November 2023 in einem Mehrfamilienhaus in der Elberfelder Markomannenstaße durch Messerstiche schwer verletzt worden war, ist tot. Sie ist nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft in einem Krankenhaus gestorben.

Dort war sie intensivmedizinisch behandelt worden. Die Ärztinnen und Ärzte konnten ihr Leben aber nicht mehr retten. Die Verletzungen waren zu schwerwiegend.

Die Polizei hatte am Tag der Tag einen 54-Jährigen festgenommen. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Gegen 5:50 Uhr hatte eine Zeugin einen Streit zweier Personen in dem Haus gemeldet. Als die Polizeikräfte eintrafen, fanden sie die durch Stiche lebensgefährlich verletzte 62-Jährige im Hausflur. Sie wurde reanimiert und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen einer landesweiten Fahndung wurde der Tatverdächtige nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 59 auf Höhe der Ausfahrt Monheim entdeckt. Bei einer Durchsuchung des Autos fanden die Beamten das mutmaßliche Tatmittel. Das und den Pkw stellten sie sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 54-Jährige am 19. November dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Polizei hat eine Mordkommission gebildet, um die Hintergründe der Tat aufzuklären.