1. Lokales

Schlafsäcke, warme Socken und Thermowäsche​ für Obdachlose

ASB-Aktion für Obdachlose : Schlafsäcke, warme Socken und Thermowäsche

Die Wuppertaler Geschäftsstelle des ASB Bergisch Land beteiligt sich in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion des Arbeiter-Samariter-Bundes für Menschen ohne festen Wohnsitz.

Zu diesem Zweck hat der ASB wärmende Schlafsäcke, Hygieneartikel, Thermowäsche und warme Socken angeschafft, um diese an zwei Wuppertaler Träger zu übergeben, die regelmäßig Kontakt zu Menschen ohne Obdach haben. Damit soll gewährleistet werden, dass die Hilfen dort ankommen, wo sie am meisten benötigt werden.

Die Geschäftsstelle (Zur Werther Brücke 10) verzichtet damit auf eine eigene Verteilaktion, sondern hat sich für die Aktion in Zusammenarbeit mit erfahrenen Netzwerkpartnern entschieden. „Es gibt Träger in Wuppertal, die die Menschen ohne Obdach und ihre Standorte genau kennen und wissen, wann sie wieder einen neuen Schlafsack oder Wäsche benötigen. Entweder durch Verunreinigung, die das Leben auf der Straße mit sich bringt oder dadurch, dass das Eigentum entwendet wurde“, heißt es.

ASB-Geschäftsführerin Anne Paweldyk: „Es ist uns wichtig, dass unsere Hilfe zielgerichtet ist. Mit dieser Kältehilfe-Aktion können wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass persönliche Not punktuell abgemildert wird. Daher haben wir diese Aktion gerne initiiert und unsere Netzwerkpartner mit einbezogen.“