AKtion am kommenden Samstag: Mehr Ginkgo-Bäume für Wuppertal

AKtion am kommenden Samstag : Mehr Ginkgo-Bäume für Wuppertal

Klaus Stiebeling hat wieder einmal viele Ginkgo-Kerne, die direkt aus Japan kommen, zum Selbsteinpflanzen zu verschenken.

So viel steht fest: Das Interesse an dem legendären Baum, der mit einem Alter von 200 Millionen Jahren wahrlich ein Dinosaurier unter den Gewächsen ist, steigt immer deutlicher — und auch in Wuppertal legt die Zahl der Ginkgo-Freunde zu. Klaus Stiebeling ist deswegen sehr daran gelegen, diesen, wie er findet "wunderbaren Baum hier im Bergischen noch heimischer zu machen".

Der Buch- und Kunsthändler lebte und arbeitete 30 Jahre lang in Japan und hat die Liebe und Leidenschaft zum Ginkgo dort entdeckt. Eine wahre "Gingko-Manie" hat ihn seither gepackt: Stiebeling sammelt alles, was es an Texten, Bildern, Schmuck und Dekoration rund um den Ginkgobaum gibt.

Die diesjährige Aktion "Ginkgobäume für Wuppertal" startet am Samstag (24. November 2018) von 15 bis 17 Uhr in der Gaststätte "Wagner am Mäuerchen" (am Mäuerchen 4 in der Elberfelder City): Dort verschenkt Klaus Stiebeling seine aus Japan kommenden Ginkgo-Kerne — und gibt praktische Tipps zur Pflege und Aufzucht.

Übrigens: Genau gegenüber von "Wagner am Mäuerchen" auf dem Armin T. Wegener-Platz steht ein — bisher noch unbepflanztes — Rondell, für das die Stadt zuständig ist. Klaus Stiebelings großer Wunsch wäre, dass hier in Zukunft ein Ginkgo-Baum Wurzeln schlagen würde.

Diesmal soll im Rahmen des Verschenkens von Ginkgo-Kernen am 24. November auch ein Verein gegründet werden — die "Wuppertaler Ginkgofreunde". Ziel ist es, in Wuppertal mehr Ginkgo-Bäume heimisch zu machen. Interesse an dieser Idee und entsprechende Unterstützung hat bereits ein großes Wuppertaler Unternehmen signalisiert. Klaus Stiebeling im Gespräch mit der Rundschau: "Mit meiner Ginkgo-Kerne-Aktion möchte ich genau die Menschen ansprechen, die dem Verein beitreten möchten."

Wer Interesse hat, kann per Mail an klaustie@wtal.de Kontakt mit Klaus Stiebeling aufnehmen.