Marketingprofessor Schmitt zu Gast in Wuppertal

Bergische Uni : Marketingprofessor Schmitt zu Gast in Wuppertal

Er lehrt und forscht zu Themen wie Konsumentenverhalten und Innovation, hat mehr als 80 Artikel in international führenden Wissenschaftszeitschriften verfasst sowie zahlreiche Bücher geschrieben, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden: Die Rede ist von Bernd Schmitt, Professor für Internationale Wirtschaft an der Columbia Universität. Der Wahl-New Yorker aus Heidelberg ist – von April bis Juli 2019 – Inhaber der dritten „Dr. Jörg Mittelsten Scheid-Gastprofessur“ an der Bergischen Universität Wuppertal.

Zu Gast ist Schmitt in dieser Zeit an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics. „Mit Bernd Schmitt dürfen wir einen der weltweit bedeutendsten Experten im Bereich Markenmanagement an unserer Universität begrüßen“, freut sich der Dekan, Prof. Dr. Nils Crasselt. „Er verbindet wie kein zweiter Marketingforscher wissenschaftliche Exzellenz und den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die unternehmerische Praxis.“

Professor Schmitt ist Inhaber der Robert D. Calkins Professur für Internationale Wirtschaft an der Columbia Business School der Columbia Universität in New York. Der Marketingexperte studierte Psychologie in Heidelberg und promovierte in Psychologie an der Cornell University (USA). Als Unternehmensberater berät er zahlreiche Marken wie Audi, IBM, Procter & Gamble, SAP, Unilever, Vogue oder Samsung.

Zum Austausch mit Bernd Schmitt sind Interessierte herzlich eingeladen. Während seiner Zeit an der Universität gewährt er in verschiedenen Veranstaltungsformaten Einblicke in seine Arbeit. Veranstaltungssprache ist Englisch. Das Hauptprogramm wird am Mittwoch, den 10. April um 18 Uhr mit der Antrittsvorlesung zum Thema „Customer Experiences in the Future? Human or Robot? Robot or Human” in Hörsaal 32 (Campus Grifflenberg, Gebäude K) eröffnet.

Mehr von Wuppertaler Rundschau