1. Lokales

Leichte Korrekturen am WSW-Busfahrplan in Wuppertal

Ab Samstag : Busfahrplan: WSW wollen Umsteigen erleichtern

Die Wuppertaler Stadtwerke ändern am Samstag (14. März 2020) die Abfahrzeiten auf einige Buslinien. „Damit reagieren wir auf Anregungen unserer Kunden, die sich vielfach Verbesserungen bei Anschlussverbindungen wünschen“, so „WSW mobil“-Geschäftsführer Ulrich Jaeger.

Anpassungen gibt es demnach bei den Linien 600, 611, 628, 631, 632, 644, 646, 649 und E884. „Die Änderungen der Abfahrtszeiten betragen meist nur wenige Minuten“, so die WSW. So startet die Buslinie 600 künftig wochentags am frühen Morgen vier Minuten früher als bisher vom Hauptbahnhof, damit Umsteiger in Vohwinkel die Linien 784 Richtung Haan bzw. 683 Richtung Solingen besser erreichen. Auf der Linie 611 gibt es eine neue Frühfahrt in der Woche jeweils um 5.19 Uhr ab Birkenhöhe Schleife.

Den Fahrplan der Buslinie 644 hat die WSW nach eigenen Angaben auf die Fahrtzeiten der S-Bahnlinie S8 für den Umstieg am Barmer Bahnhof abgestimmt. Hier entfallen außerdem Standzeiten an der Endhaltestelle Richard-Strauss-Allee. „Auch auf der Linie 646 haben die Fahrgäste nun bessere Anschlussverbindungen am Wichlinghauser Markt und am Bahnhof Oberbarmen. Außerdem gibt es eine zusätzliche Fahrt montags bis freitags um 6.14 Uhr von Oberbarmen Richtung Wichlinghausen und Hatzfeld“, heißt es.