1. Lokales

Junge Union Wuppertal zur OB-Frage: „Haben das Blatt gewendet“

Personalie Schneidewind : Junge Union: „Haben das Blatt gewendet“

Die Wuppertaler Junge Union (JU) zeigt sich „begeistert“ vom Beschluss der CDU, den Mitgliedern Prof. Dr. Uwe Schneidewind als Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl vorzuschlagen.

„Ich freue mich, dass unser Einsatz der letzten Monate sich gelohnt hat. Bei aller Kritik, die wir nach unserem klaren Eintreten für Schneidewind und ein offenes Verfahren in der OB-Frage einstecken mussten, trägt unsere Arbeit nun Früchte. Wir können voller Stolz sagen, dass diese Wendung ohne uns nicht möglich gewesen wäre. Wir verbuchen die Entscheidung der CDU eindeutig als unseren höchst eigenen Erfolg“, so die JU-Vorsitzende Caroline Lünenschloss, Vorsitzende der Jungen Union Wuppertal.

Janet Kinnert, Mitglied des JU-Vorstands: „Über die Entscheidung für Uwe Schneidewind freuen wir uns sehr. Wir sind stolz, entgegen der vorherigen Abwägung unserer Mutterpartei das Blatt gewendet und nun einen Kandidaten zu haben, von dem wir überzeugt sind und der für einen zukunftsgewandten Blick steht. Bei der Mitgliederversammlung sprach Uwe Schneidewind davon, dass Wuppertal eine Stadt ist, die kraftvolle Geschichten erzählt und das ist der Beginn für unsere.“

Die Junge Union Wuppertal hatte im Oktober, nachdem der Kreisvorstand der CDU sich eigentlich gegen Schneidewind entschieden hatte, ein Rundschreiben an die CDU-Mitglieder veröffentlicht. Darin forderte sie ein transparentes Verfahren und eine Vorstellung des potenziellen Kandidaten Schneidewind. Der ehemalige Oberbürgermeister Peter Jung schloss sich der Meinung der Jungen Union an. Er gründete gemeinsam mit Hermann Josef Richter und Caroline Lünenschloss die „Initiative für Schneidewind“.

„Es ist für Wuppertal und die CDU der einzig richtige Weg. Schneidewind begeisterte auf der Veranstaltung in der Wuppertaler Stadthalle beinahe alle Anwesenden. Seine Vision für unsere Stadt, ein lebenswertes Wuppertal, mit funktionierender Wirtschaft und Erlebnismöglichkeiten für alle, überzeugt. Er sieht die Potenziale unserer Stadt und glaubt fest daran, dass Wuppertal sich im Aufschwung befindet. Und wir glauben an ihn“, so Lünenschloss.