1. Lokales

Jürgen Hardt (CDU) gratuliert Welternährungsprogramm zum Nobelpreis

Welternährungsprogramm : Hardt gratuliert zum Nobelpreis

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt hat dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (UN) und dessen Generaldirektor David Beasley zum Friedensnobelpreis 2020 gratuliert.

„In unserer Zeit weiter eskalierender Konflikte und nun noch zusätzlichen Schwierigkeiten wegen COVID-19 leistet das WFP der Vereinten Nationen den größten Beitrag zur Linderung von Hunger und Not in der Welt. Mit über einer Milliarde US-Dollar trägt Deutschland einen beachtlichen Anteil am Gesamtbudget der Organisation in Höhe von 13 Milliarden US-Dollar“, so der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Hardt: „Ich bin sehr froh, dass das WFP nun den Nobelpreis erhält. Ich gratuliere von ganzem Herzen insbesondere auch dem Generaldirektor des WFP, dem US-Amerikaner David Beasley, der an der Spitze dieser wichtigen UN-Organisation steht. Vor wenigen Wochen bin ich mit ihm in Berlin zusammengetroffen und wir haben uns über seine Arbeit und auch die Politik in den USA ausgetauscht.“