1. Lokales

Großrazzia in Sonnborn

Großrazzia in Sonnborn

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat am Donnerstag (30. Oktober 2014) die Räume eines Unternehmens in der Industriestraße durchsuchen lassen. Die Firma steht im Verdacht, "im beträchtlichen Umfang Elektroschrott nach Afrika" zu exportieren.

Mitarbeitern des Zollamtes war zuvor aufgefallen, "dass sich in Seecontainern, die für den weiteren Transport nach Afrika bestimmt waren, Elektroschrott und alte Kühlschränke befanden, obwohl derartige Gegenstände einem Ausfuhrverbot unterliegen", hieß es.

50 Polizeibeamte sowie Kräfte des Zolls, des Umweltamtes und weiterer Dienststellen waren im Einsatz. Sie entdeckten mehrere Seecontainer, die Elektroschrott enthielten.

Dem Beschuldigten droht wegen unerlaubtem Umgang mit Abfällen eine Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.