1. Lokales

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in Wuppertal: Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren einsehbahr

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit : Unterlagen zu verschiedenen Bebauungsplanverfahren einsehbar

Die Unterlagen der Bebauungsplanverfahren zur Bayreuther Straße / Briller Straße, Dasnöckel und Nächstebrecker Straße / Bramdelle in Wuppertal sind ab sofort einsehbar.

Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren Bayreuther Straße / Briller Straße:

Zum Bebauungsplanverfahren 1. Änderung des 1068 – Bayreuther Straße / Briller Straße – führt die Stadtverwaltung eine Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß Paragraph 3 Absatz 1 Baugesetzbuch durch.

Ziel der Planung ist die Neugestaltung eines Aldi-Lebensmittelmarktes mit der Integration einer Kindertagesstätte. Das Konzept sieht vor, die bestehende zweigruppige Kita abzureißen und durch eine fünfgruppige Einrichtung innerhalb eines gemeinsamen Gebäudekomplexes mit dem neuen Aldi-Lebensmittelmarkt zu ersetzen.

Aufgrund der aktuell beschränkten Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann derzeit keine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung als Veranstaltung im Plangebiet angeboten werden. Alternativ wird die Planung mit den Erläuterungen vom 11. bis einschließlich zum 29. Januar 2021 zur Einsichtnahme öffentlich ausgehängt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in der Covid-19-Pandemie ist eine Besichtigung der Planunterlagen nur unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften möglich.

Interessierte haben die Möglichkeit sich die Planung vorrangig im Internet auf der Homepage der Bauleitplanung (www.wuppertal.de/bebauungsplaene) oder im Geodatenportal anzusehen. Im Ausnahmefall können die Unterlagen im Foyer des Rathauses in Wuppertal-Barmen, linker Eingang, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal, von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr und am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter Einhaltung der Hygienevorschriften eingesehen werden.

Für Erläuterungen und Terminabsprachen können die zuständigen Mitarbeiter kontaktiert werden: Michael Kassubek (Tel. 0202/563-6334, michael.kassubek@stadt.wuppertal.de) und Christiane Dunkel (Tel. 0202/563-6496, christiane.dunkel@stadt.wuppertal.de). Es können Stellungnahmen auch unter bauleitplaene@stadt.wuppertal.de eingereicht werden.

Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren Dasnöckel:

Zum Bebauungsplanverfahren 4. Änderung des 297A – Dasnöckel – führt die Stadtverwaltung gemäß Paragraph 3 Absatz 1 Baugesetzbuch eine Öffentlichkeitsbeteiligung durch.

Der jetzige Bebauungsplan setzt auf beiden Grundstücken im Planbereich jeweils eine Gemeinbedarfsfläche fest (Kirche beziehungsweise Kindergarten). Mit einer Änderung der Festsetzungen des Bebauungsplans zu einem allgemeinen Wohngebiet werden die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten zu Wohnnutzungen ausgeweitet. Nach dem Abbruch des ehemaligen Gemeindezentrums soll dort eine vierzügige Kindertagesstätte, geförderter Geschosswohnungsbau und eine Tiefgarage entstehen. Für das Grundstück der jetzigen Kindertagestätte gibt es derzeit noch keine konkreten Umnutzungspläne.

Aufgrund der aktuell beschränkten Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann derzeit keine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung als Veranstaltung im Plangebiet durchgeführt werden. Alternativ wird die Planung mit den Erläuterungen vom 11. bis einschließlich zum 29. Januar 2021 zur Einsichtnahme im Internet vorgestellt und öffentlich ausgehängt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in der Covid-19-Pandemie ist eine Besichtigung der Planunterlagen nur unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften möglich.

Interessierte haben die Möglichkeit sich die Planung vorrangig im Internet auf der Homepage der Bauleitplanung (www.wuppertal.de/bebauungsplaene) oder im Geodatenportal anzusehen. Im Ausnahmefall können die Unterlagen im Foyer des Rathauses in Wuppertal-Barmen, linker Eingang, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal, von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr und am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter Einhaltung der Hygienevorschriften eingesehen werden.

Für Erläuterungen und Terminabsprachen können die zuständigen Mitarbeiter kontaktiert werden: Wolfram Röhrig (Tel. 0202/563-6168, wolfram.roehrig@stadt.wuppertal.de) und Christiane Dunkel (Tel. 0202/563-6496, christiane.dunkel@stadt.wuppertal.de). Es können Stellungnahmen auch unter bauleitplaene@stadt.wuppertal.de eingereicht werden.

Unterlagen zum Bebauungsplanverfahren Nächstebrecker Straße / Bramdelle:

Zum Bebauungsplanverfahren 1250 – Nächstebrecker Straße / Bramdelle – und der 115. Änderung des Flächennutzungsplanes führt die Stadtverwaltung gemäß Paragraph 3 Absatz 1 Baugesetzbuch eine Öffentlichkeitsbeteiligung durch.

Mittels des Bauleitplanverfahrens werden bisher landwirtschaftlich genutzte Flächen an der Bramdelle in gewerbliche Flächen umgewandelt. Dieses Areal soll für einen ortansässigen Gewerbebetrieb reserviert werden.

Aufgrund der aktuell beschränkten Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann derzeit keine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung als Veranstaltung im Plangebiet durchgeführt werden. Alternativ wird die Planung mit den Erläuterungen und den bereits vorliegenden Gutachten vom 11. bis einschließlich zum 29. Januar 2021 zur Einsichtnahme öffentlich ausgehängt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in der Covid-19-Pandemie ist eine Besichtigung der Planunterlagen nur unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften möglich.

Interessierte haben die Möglichkeit sich die Planung vorrangig im Internet auf der Homepage der Bauleitplanung (www.wuppertal.de/bebauungsplaene) oder im Geodatenportal anzusehen. Im Ausnahmefall können die Unterlagen im Foyer des Rathauses in Wuppertal-Barmen, linker Eingang, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal, von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr und am Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter Einhaltung der Hygienevorschriften eingesehen werden.

Für Erläuterungen und Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Mitarbeiter, Michael Foerster (Tel. 0202/563-6696, michael.foerster@stadt.wuppertal.de) oder Christiane Dunkel (Tel. 0202/563-6496, christiane.dunkel@stadt.wuppertal.de). Parallel können Stellungnahmen auch unter bauleitplaene@stadt.wuppertal.de eingereicht werden.