1. Lokales

Es gibt wieder Ginkgo-Kerne

Aktion am kommenden Wochenende : Es gibt wieder Ginkgo-Kerne

Der Wuppertaler Buch- und Kunsthändler Klaus Stiebeling lebte und arbeitete 30 Jahre lang in Japan und hat dort die Liebe und Leidenschaft für den Ginkgo-Baum entdeckt. Jetzt hat er erneut, wie schon im Vorjahr, viele Ginkgo-Kerne, die direkt aus Japan kommen, zum Selbsteinpflanzen zu verschenken – solange der Vorrat reicht.

Stiebeling freut sich auf Ginkgo-Freunde, die sich für diese Aktion mit ihm treffen möchten – und zwar am Samstag (8. Februar 2020) um 15 Uhr im Restaurant „Wagner am Mäuerchen“ am Mäuerchen 4 in der Elberfelder City.

Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt: Das Interesse an dem legendären Gingko-Baum, der mit einem Alter von 200 Millionen Jahren ein wirklich naturhistorisches Gewächs ist, steigt immer deutlicher — auch in Wuppertal. Beim Treffen unter dem Motto „Mehr Ginkgo-Bäume für unsere Stadt“ am 8. Februar gibt Klaus Stiebeling übrigens auch gerne praktische Tipps zur Pflege und zum erfolgreichen Wuchs für alle, die ihren Garten mit einem oder mehreren Ginkgo-Bäume bereichern möchten.