"Bunt, weltoffen, friedlich und tolerant"

"Bunt, weltoffen, friedlich und tolerant"

In einem gemeinsamen Aufruf sprechen sich die Nachwuchsorganisationen der Wuppertaler Parteien sowie der Jugendrat "gegen rechte Hetze und Diskriminierung" aus. Anlass ist die geplante "Dügida"-Demo in Düsseldorf.

Hier der Wortlaut:

"Am kommenden Montag (12. Januar 2015) hat der Pegida-Ableger ,Dügida‘ in Düsseldorf eine Kundgebung gegen die angebliche ,Islamisierung des Abendlandes' angemeldet. Setzen wir ein starkes Zeichen: Demonstrieren wir zahlreich und entschlossen, wie bunt, weltoffen, friedlich und tolerant unsere Gesellschaft ist. Zeigen wir deutlich, dass sich NRW geschlossen gegen Ausländerfeindlichkeit zur Wehr setzt! Zeigen wir gemeinsam der klar von Rechtsextremen unterwanderten Dügida-Bewegung die rote Karte!

Nein zu Rassismus und Rechtsextremismus!
Nein zu Islamfeindlichkeit!
Nein zu Hetze gegen Flüchtlinge!

Wir, die Jusos Wuppertal, die Junge Union Wuppertal, die Grüne Jugend Wuppertal, die Jungen Liberalen Wuppertal und der Wuppertaler Jugendrat rufen alle Demokrat*innen dazu auf, die Gegenkundgebung am Montag, 12. Januar 2015, um 18 Uhr in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu unterstützen und gemeinsam Flagge gegen Diskriminierung zu zeigen."

Mehr von Wuppertaler Rundschau