1. Lokales

Bürger können über Haushalt diskutieren

Bürger können über Haushalt diskutieren

Die Stadt Wuppertal stellt den Entwurf für den Haushalt 2016/17 und sowie die 5. Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans für das Jahr 2016 den Bürgern am Mittwoch (28. Oktober 2015) vor. Die Informationsveranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Barmer Haus der Jugend am Geschwister-Scholl-Platz.

Oberbürgermeister Andreas Mucke und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig erklären die Eckpunkte und beantworten Fragen. Bis zum 20. November können sich die Bürger online über www.wuppertal.de oder bei verschiedenen Veranstaltungen an den Beratungen beteiligen, Prioritäten hinterfragen und diskutieren.

"Die Diskussionen werden am Ende der Beteiligungsphase von der Verwaltung strukturiert und für eine Auswertung und Berichterstattung im Finanzausschuss aufbereitet. Die Beratung in den Ausschüssen läuft bis zum 9. Dezember. In der Sitzung am 14. Dezember soll der Rat dann den Haushalt 2016/2017 verabschieden, damit er von der Bezirksregierung genehmigt werden kann", so die Verwaltung. "Dank der Ergebnisse des Flüchtlingsgipfels des Bundes und der Aktualisierung der Stichtagsregelung durch das Land ist die Stadt Wuppertal in der Lage, einen Haushaltsplan für die Jahre 2016/2017 aufzustellen, der die Anforderungen des Stärkungspaktes erfüllt und den Haushaltsausgleich im Jahr 2017 erreicht."

Der Haushaltsplanentwurf wird am Dienstag (27. Oktober 2015) in einer Sondersitzung in den Stadtrat eingebracht. Mucke und Slawig halten dann ihre Grundsatzreden, danach beginnt die politische Diskussion in den Fraktionen und Ausschüssen.