1. Lokales

Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser sucht Verstärkung

Malteser : Besuchs- und Begleitungsdienst sucht Verstärkung

Immer mehr ältere Menschen sind auf sich allein gestellt. Sie möchten gern in ihrer vertrauten Umgebung bleiben, aber dies stellt oft eine Herausforderung dar. Viele wünschen sich mehr soziale Kontakte. Daher bieten die Malteser mit ihrem Besuchs- und Begleitungsdienst Unterstützung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben an. Dafür suchen sie Ehrenamtler.

Mit einem persönlichen Besuch schenken die Malteser älteren Menschen, die allein leben oder wenig soziale Kontakte haben und pflegen können, regelmäßig einen Moment der Freude und menschlicher Nähe.

„So einfach, wie es klingt, ist es auch!“ weiß Kerstin Fischer, Referentin Soziales Ehrenamt bei den Maltesern im Erzbistum Köln. „Schon ein Besuch schenkt Lebensfreude und erhöht die Lebensqualität. Ein- bis zweimal in der Woche besuchen unsere Ehrenamtlichen ihre zu Betreuenden zu Hause und schenken ihnen ihre Zeit für ein Gespräch, das Vorlesen der Zeitung oder einen Spaziergang. Mit viel Einfühlungsvermögen gehen unsere Ehrenamtlichen auf die individuellen Bedürfnisse der zu Betreuenden und deren persönliche Lebenssituation ein.“

  • Die Freude über die Spende ist
    Corona-Pandemie : Mehr als 500.000 Einwegmasken für soziale Organisationen
  • Manfred Rekowski (li.) zu Gast in
    Besuch in Vohwinkel : Die JVA, Corona und der Präses
  • Symbolbild.
    Ehrenamt : Kinderschutzbund: Telefonberatung sucht Unterstützer

.it Mundschutz, Händedesinfektion und der Einhaltung der hohen Hygienestandards sind Besuche möglich. Zumal das Bedürfnis nach Gesellschaft zurzeit besonders groß ist. Für die Leitung des Dienstes wird noch weitere ehrenamtliche Unterstützung gesucht. „Wer sich mit Kreativität für die Weiterentwicklung unseres Besuchs- und Begleitungsdienstes einsetzen möchte, über Leitungs- und Organisationskompetenz sowie PC-Kenntnisse und eine Internetverbindung verfügt, kann sich ebenfalls gerne bei uns melden“, so Kerstin Fischer. Die Aufgaben im Leitungsteam umfassen die Begleitung der weiteren Ehrenamtlichen, Gestaltung von Gruppentreffen, Organisation von Fortbildungen, Öffentlichkeitsarbeit mit Unterstützung der Geschäftsstelle und die Vernetzung mit anderen Diensten und Institutionen.

Auch das Betreuungsteam freut sich über ehrenamtliche Verstärkung. Für den Besuchs- und Begleitungsdienst gibt es keine Altersschranken: Egal ob 25 oder 75 Jahre – Freiwillige sind willkommen. Die Malteser bieten Coaching und Fortbildungsmöglichkeiten, die Einbindung in ein freundliches und kompetentes Team, Erfahrungsaustausch mit Verantwortlichen aus anderen Diensten und natürlich Versicherungsschutz.

Wer sich für die ehrenamtliche Mitarbeit interessieren oder Nachfragen hat, nimmt Kontakt auf zu Kerstin Fischer, Telefon 02242 / 922 0417, E-Mail: soziales.ehrenamt.dgs.koeln@malteser.org.