Auf ein Bier: Kneipe Kulisse in Wuppertal Vohwinkel als Teil der Serie

Auf ein Bier in der Kneipe „Kulisse“ : Europa funktioniert in Vohwinkel

Die Wirtin kommt aus Griechenland, ihr Ehemann aus Italien. Doch ihre Kneipe „Kulisse“ liegt mitten in Vohwinkel und sorgt dort seit 30 Jahren für südeuropäische Lebensfreude.

„Bier ist Menschenwerk, Wein aber von Gott“, fand Reformator Martin Luther. Darüber kann man nachdenken, muss man aber nicht. Denn Wein und Bier schmecken auch jenseits des philosophischen Exkurses. Vor allem dann, wenn das Ambiente stimmt. So wie in der „Kulisse“ an der Stormstraße 2, im Herzen des Vohwinkler Dichter- und Denkerviertels. Und da stimmt noch viel mehr. Spätestens wenn Wirtin Efi Rizzato mit ihrer angeborenen griechischen Herzlichkeit fragt: „Was darf es sein?“ Und anschließend Ehemann Antonio mit unverkennbarer italienischer Lebensfreude serviert, fühlt es sich an wie angekommen. „So soll es auch sein“ betont Efi, bevor sie hinter dem Tresen oder in der Küche verschwindet. „Als wir hier an den Start gegangen sind, war unsere Intention, den Spagat zwischen Restaurant und Kneipe zu schaffen. Mit Speisen von gut bürgerlich bis mediterran und einer reichhaltigen Palette an Getränken funktioniert das jetzt seit 30 Jahren. Ob mal auf ’nen Kaffee am Nachmittag, einen Schlafbeschleuniger am Abend, ob zum Abschalten oder einfach, um nicht allein zu sein – hier sind alle und mit (fast) jeder Motivation willkommen. Und sie kommen. Besonders gern auch, wenn Live-Musik angesagt ist. „Denn in angenehmer Stimmung die Alltagssorgen abstreifen und ganz einfach Mensch sein zu können, das zu bieten, liegt uns am Herzen. Also reinkommen und wohlfühlen“, sagt Antonio. Was in Sachen Wohlfühlen übrigens auch draußen geht. Bei entsprechenden Temperaturen mit einem kühlen Blonden im Biergarten, das tut einfach gut.

Mehr von Wuppertaler Rundschau