1. Lokales

Am Mittwoch: Wuppertaler CDU wählt neue Führungsriege

Mittwoch in der Stadthalle : CDU wählt neue Führungsriege

Die Wuppertaler CDU wählt am Mittwoch (23. Juni 2021) auf dem Parteitag in der Historischen Stadthalle den neuen Kreisvorstand.

Gesucht wird eine Nachfolgerin bzw. ein Nachfolger für Dr. Rolf Köster, der das Amt bislang kommissarisch bekleidet hat. Man habe sich für die Stadthalle entschieden, „um die Einhaltung ausreichend großer Abstände zwischen allen Teilnehmern sicherstellen zu können“, so Köster. Vor Ort besteht die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis einen POC-Antigen-Test (Schnelltest) durchführen zu lassen.

In einem Antrag unter dem Titel „Mehrbelastung durch familienfeindliche Zwangsabgabe für Wuppertaler Haushalte verhindern!“ fordert die Ronsdorfer CDU, das „Solidarische Bürgerticket“ für den ÖPNV abzulehnen. 50 Euro pro Kopf seien „unsozial“ und belasteten insbesondere Familien. Die CDU Langerfeld und Beyenburg spricht sich in einem Antrag dafür aus, auf der B7 im gesamten Stadtgebiet weder Fahrspuren zu reduzieren noch eine Geschwindigkeitsbeschränkung unterhalb von 50 km/h zuzulassen. Man brauche „mehr intakte Straßen ohne Schlaglöcher und Flickwerk. Aber auch einen möglichst ungehinderten Verkehrsfluss, der Wirtschaft, Pendlern und letztendlich allen Wuppertaler Bürgern von Nutzen ist“. Die sei wichtig „für die Zukunft der Mobilität in der gesamten Stadt“.