Leser: Vernünftiger Vorschlag

Leser : Vernünftiger Vorschlag

Betr.: Solidarisches Bürgerticket

Endlich mal ein vernünftiger, weil auch in allen Aspekten gut durchdachter Vorschlag, um den städtischen Verkehr spürbar zu entlasten — zum unbestrittenen Vorteil für Bürger und Umwelt! Es wäre zudem toll, wenn Wuppertal mit dieser Idee bundesweit zunächst ein Alleinstellungsmerkmal mit Nachahmungs-Charakter für andere Regionen bekäme, zumal als Sitz des international renommierten Wuppertal Instituts, von dem schon mehrfach gute Anregungen zum ÖPNV kamen.

Allerdings hege ich begründete Zweifel, ob das kommen wird: Da ist zunächst die in hiesiger Bevölkerung vorherrschende sture Meinung mit einhergehender Bequemlichkeit, unbedingt bis vor Ladentheke, Kinoeingang et cetera fahren zu müssen.

Außerdem machen es die Stadtwerke einem nicht leicht, auf den ÖPNV auszuweichen: Da werden Buslinien ausgedünnt oder ganz gestrichen, anstatt diesen deutlich auszubauen — mit kürzeren Taktzeiten und zusätzlichen Verbindungen.

Und ob derzeitiger Stadtrat, Landesparlament und WSW-Führung über ihren Schatten springen können, ist erst recht fraglich.

Wolfgang Drost

(Rundschau Verlagsgesellschaft)