1. Leser

: Slawig in der Zwickmühle

: Slawig in der Zwickmühle

Betr.: Seilbahn-Bürgerbefragung

Bürgerbefragung zu den Seilbahn-Plänen: Ja oder Nein? Man kann gespalten sein, aber eigentlich auch wieder nicht!

Dass der Rat der Stadt Wuppertal nach Jahren zeitraubender und größtenteils unnützer Aktionen und Diskussionen jetzt damit kommt, ist schwer verständlich und eigentlich nur der politischen Handlungsunfähigkeit der „Bürgervertreter“ dieser Stadt zuzuschreiben. Zudem werden mit dieser Bürgerbefragung mal eben Kosten von fast 300.000 Euro verursacht, die sicher in keiner Haushaltsplanung von Herrn Slawig als Kämmerer dieser Stadt enthalten sind, und somit an anderer Stelle eingespart werden müssen.

Aber Herr Slawig ist als Aufsichtsratsmitglied der WSW, die dieses Projekt ohne Mehrwert und ohne konkreten Bedarf „durchprügeln“ möchten, sicherlich in der Zwickmühle.

Dirk Larisch