Leserbrief Mehr Dezentralität wäre besser

Betr.: Bundesbahndirektion

 Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de

Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de

Foto: Rundschau

Anstatt in Räume und damit in Verwaltungsvorgänge des letzten Jahrhunderts zu investieren, kann man untergeordnete Dinge „rund ums Auto“ beim TÜV, Dekra und so weiter dezentral anbinden.

Das gleiche gilt für das Einwohnermeldeamt. Hier wären die Poststellen mit dem „Digitalen Post-Ident-Verfahren“ die richtigen Ansprechpartner.

Kann man alles vereinfachen und digital erledigen. Kostet natürlich Gehirnschmalz. Die Verwaltung in Deutschland verschläft mal wieder die Zukunft.

Hans Jürgen Kahl

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort