1. Leser

: Kompetent und freundlich

: Kompetent und freundlich

Betr.: „Art Hotel“, Rundschau vom 21. September

Sie schreiben, dass das „Art Hotel“ nie als Flüchtlingsunterkunft genutzt worden sei. Das stimmt nicht.

Ich habe viele Monate dort ärztliche Flüchtlingssprechstunde gemacht und habe so die Nutzung als Zentrale Erstunterkunft des Landes NRW gesehen. Soweit ich weiß, waren dort etwa 350 bis 400 Flüchtlinge bis zur weiteren Verteilung in NRW untergebracht. Die Unterbringung in den jeweils relativ großen Hotelzimmern mit eigener Nasszelle war meines Erachtens gut geeignet für Gruppen von vier bis sechs Personen oder für ganze Familien.

Die geflüchtete Menschen wurden von den Maltesern und von Sicherheitspersonal versorgt – nach meinem Eindruck in kompetenter und gleichzeitig sehr freundlicher und menschlich mitfühlender Weise.

Marie-Louise Fasshauer