1. Kultur

Viele Kinder- und Schulveranstaltungen der Wuppertaler Bühnen

Kultur : Viele Kinder- und Schulveranstaltungen der Bühnen

Auch in der Spielzeit 2020/21 präsentieren die Wuppertaler Bühnen zahlreiche Kinder- und Jugendangebote und bleiben damit eine treibende Kraft der kulturellen Bildung in Wuppertal und Umgebung.

Jedes Jahr besuchen unzählige Lehrkräfte mit ihren Schulklassen die verschiedenen Veranstaltungsformate in Oper, Schauspiel und Sinfonieorchester. Schülerinnen und Schüler können nicht nur Produktionen und Konzerte erleben, sondern auch in Form von Begleitveranstaltungen und Workshops einen Blick hinter die Kulissen werfen. Der Vorverkauf zu den Kinder- und Schulvorstellungen läuft ausschließlich per E-Mail an die „KulturKarte“ unter kontakt@kulturkarte-wuppertal.de

Die Kindergartenkonzerte erzählen auf kindgerechte Weise musikalische Märchen; in dieser Spielzeit ist es die beliebte Geschichte „Die Bremer Stadtmusikanten“, die den jungen Besucherinnen und Besuchern zu Gehör gebracht wird. Mit Themen wie „Vogelstimmen“, „Feste und Traditionen“ und „Ludwig van Beethoven“ richten sich die Schulkonzerte an Grundschülerinnen und Grundschüler oder Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse.

Das Schauspiel lädt Kinder ab sechs Jahren mit dem Familienstück „Robin Hood“ von Henner Kallmeyer mit Musik von William Shaw zu einem märchenhaften Abenteuer ins Mittelalter ein. Das Sinfonieorchester Wuppertal spielt die eigens für diese Uraufführung komponierte Musik live an allen Terminen im Opernhaus. Darüber hinaus kommt mit „Drachenreiter“ Cornelia Funkes packendes Fantasy-Abenteuer auf die Opernbühne und in der Reihe „Oper von Anfang an“ steht die beliebte Geschichte „Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ als Kinderoper für kleine Gäste ab zwei Jahren auf dem Programm. In der Reihe „Große Oper klein“ kann die Produktion „Die Zauberflöte“ in gekürzter Fassung von Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Klassen besucht werden.

Die Wuppertaler Bühnen unterstützen Lehrkräfte mit Workshops, Einführungen oder Begleitmaterial. Weitere Informationen gibt es unter wuppertaler-buehnen.de/education