1. Kultur

Nun Steinway-Flügel im Kulturzentrum Immanuel ​ Wuppertal

Besonderer Hörgenuss : Nun ein Steinway-Flügel im Kulturzentrum Immanuel

Einen bedeutungsschweren Neuzuwachs hat das Wuppertaler Kulturzentrum Immanuel am Donnerstag (7. Dezember 2023) vorgestellt: einen Steinway Konzertflügel mit der Seriennummer 354.825 von 1956, den das Ratinger Klassiklabel „ARS Produktion“ für Vermietungen dauerhaft zur Verfügung stellt.

„Der Flügel erhöht die Attraktivität der Immanuelskirche als Konzert- und Aufnahmeort“, so Annette Schumacher von „ARS Produktion“. Mit dem Kulturzentrum Immanuel ist das Ratinger Klassiklabel über viele Jahre und unzählige Tonaufnahmen eng verbunden. „Die Kirche klingt nicht nach Kirche, sondern nach Konzertsaal. Da kann man alles produzieren, vom Soloinstrument bis hin zum großen Orchester mit Chor“, schwärmt Schumacher von der Akustik, die in der Klassikszene über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt ist. Als besonderer Service käme hinzu, dass der große Raum stets angemessen klimatisiert sei.

Der fast 70 Jahre alte Konzertflügel stammt aus Hamburg, wo er bereits in großen Konzerthäusern wie der Elbphilharmonie oder der Laeiszhalle stand. Er wurde aktuell in der Werkstatt der Klangmanufaktur Hamburg generalüberholt und verfügt über einen besonders warmen Ton.

Pianistin Florence Millet.
Pianistin Florence Millet. Foto: Kulturzentrum Immanuel

Den exquisiten Klang präsentierte am 7. Dezember die renommierte Pianistin Florence Millet. Als Solistin und Kammermusikerin ist sie auf den großen Bühnen der Welt zu Hause. Die Professorin für Klavier ist geschäftsführende Direktorin des Standorts Wuppertal der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Sie unterrichtet Meisterkurse in Europa, Amerika und Asien. Millet stellte mit ausgesuchten Werken von Janacek, Chopin, Abrahamsen und Debussy das Klangspektrum des Flügels vor. „Er hat Persönlichkeit, Wärme und Farbreichtum, aber auch Tiefe und Power“, beschreibt die Pianistin den Steinway, dessen Töne auch nach der Vorführung noch im Raum zu schweben scheinen.

  • Der Chor „amici del canto“.

⇥Foto:
    Freitag im Kulturzentrum Immanuel : Heinrich Schütz und Bachs „Magnificat“
  • Hayat Chaoui zusammen mit Erhard Ufermann,
    Sonntag ab 17 Uhr : „Ufermann“, Chaoui – 59 Minuten lang
  • Die Bergische Uni auf dem Grifflenberg.
    Bergische Uni Wuppertal : Vortrag über „absolutistische Wahlmonarchie“ der Kirche

Der über eine halbe Tonne schwere Konzertflügel schwebt hingegen nicht eigenständig durch den Raum. Er kann in Zukunft mit einem eigens für ihn konstruierten Flügelheber auf zwei der drei Bühnen transportiert werden. Der Rotary Club Wuppertal-Haspel und das Vereinsmitglied Peter Fülling haben die Anschaffung finanziell unterstützt.