1. Kultur

Knastgedanken und Geräusch-Noten

Knastgedanken und Geräusch-Noten

Eine doppelte Premierenlesung gibt es am Sonntag (18. Oktober 2015) um 16 Uhr in der Elberfelder City-Kirche: Die beiden Wuppertaler Schriftsteller Dorothea Müller und Christian Oelemann stellen ihre Neuerscheinungen vor — "Tom, eine Knastgeschichte" und "Isabellas Welt".

In "Tom, eine Knastgeschichte" erzählt Dorothea Müller von einem jungen Mann ohne Schulabschluss, ohne Außenkontakt und ohne Hoffnung auf eine Zukunftsperspektive, der im Gefängnis beginnt, über sein Leben nachzudenken. In der Neuauflage von "Isabellas Welt" von Christian Oelemann geht es um eine Zehnjährige, die Geräusche sehen kann— in feinster Notenschrift. Niemand weiß von ihrem Talent...

Beide Bücher sind im Verlag 3.0 erschienen.