1. Immobilien

Samstag in Wuppertal: Stadt berät auf dem Immobilientag

Samstag in Wuppertal : Stadt berät auf dem Immobilientag

Aktuelle Angebote auf dem Immobilienmarkt, Fachvorträge rund ums Bauen und Finanzieren der eigenen vier Wände. Interessierte erwartet am Samstag (11. Juni 2022) beim 40. Immobilientag der Stadtsparkasse Wuppertal ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot. Zu den rund 60 Ausstellern gehört die Wirtschaftsförderung Wuppertal.

Sie nimmt bereits zum 13. Mal teil. Gemeinsam bildet sie mit den städtischen Abteilungen Grundstückswirtschaft, Wohnungsbauförderung und der Bürgerberatung Bauen einen Gemeinschaftsstand. Zu finden ist er in der Glashalle am Johannisberg an den Standnummern 2 und 3, wo sich alles ums Thema Neubau dreht.

Die städtischen Expertinnen und Experten beraten Bauwillige rund um öffentliche Förderungen, Antragsvorgänge und zukünftige Potenzialflächen. Weitere Angebote, die sich vor allem auf die Modernisierung von Gebäuden konzentrieren, befinden sich in den Räumlichkeiten am Islandufer.

Alexander Buckardt ist bei der Wirtschaftsförderung für den Bereich Wohnungswirtschaft und Flächenentwicklung verantwortlich. Mit den städtischen Kolleginnen und Kollegen stellt er das Projekt Löhrerlen vor. In Langerfeld wird ein ehemaliger Sportplatz zu einem Wohngebiet umgewandelt. 10.000 Quadratmeter Nettobauland stehen demnächst dort zur Verfügung.

Das Planungsrecht sieht eine Bebauung mit Ein- und Zweifamilienhäusern vor, die als Reihen-, Doppel- oder freistehende Gebäude realisiert werden können. Private Interessenten müssen sich allerdings noch gedulden bis hier Eigenheime erworben werden können. Anfang 2023 startet zunächst das Ausschreibungsverfahren der Stadt für Projektentwickler.

  • Milonga – eine unverwechselbare Stimmung mit
    Samstag ab 20 Uhr : Tango-Salon in Unterbarmen
  • Die Teams bei der Eröffnungsfeier an
    Vom 10. bis 26. Juni : Solar Decathlon: Ab sofort Gratis-Tickets
  • Patricia Gamero ist zu Gast in
    Am Samstag in der „börse“ : Latin-Sounds live aus Lima

Zwar ist das Angebot an städtischen und privaten Baugrundstücken und Immobilien derzeit knapp. Trotzdem rät Alexander Buckardt Privatleuten, sich umfassend über ihre Möglichkeiten zu informieren. Ein Format wie der Immobilientag sei dafür ideal: „Die Veranstaltung hat sich als eine Art Familientreffen der Immobilienbranche etabliert.“

Zahlreiche Fachvorträge rund ums Bauen und Wohnen ergänzen die Ausstellung, die am Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet ist.