1. Corona Virus

So sind Wuppertals Behörden momentan zu erreichen

Corona-Pandemie : So sind Wuppertals Behörden momentan zu erreichen

Die Stadt Wuppertal appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger zu überlegen, ob sich ein Behördenbesuch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben lässt oder ob es wirklich nötig ist, persönlich die Dienststellen und Verwaltungsgebäude aufzusuchen. Sie hat gleichzeitig den Publikumsverkehr weiter eingeschränkt.

„Die Verwaltung ist weiterhin persönlich für die Bürgerinnen und Bürger da. Dafür wird das bereits eingeübte Termingeschäft zu den bisherigen Öffnungszeiten für die Bereiche Einwohnermeldeamt, Straßenverkehrsamt, Gewerbecenter, Ausländerbehörde und Geodatenzentrum fortgeführt“, heißt es aus dem Rathaus. Die freien Termine: hier klicken!

Die anderen Leistungseinheiten vereinheitlichen und reduzieren ihre Öffnungszeiten in der Regel auf montags bis freitags, 10 bis 12 Uhr. Bisherige Schließungstage bleiben bestehen. Auch hier gilt: Besuche sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich – die Terminbestätigung muss mitgenommen werden. Zur Terminvereinbarung können die folgenden Rufnummern und E-Mail-Adressen genutzt werden. „Oft können Dinge auch telefonisch oder per Mail geklärt werden“, heißt es.

Standesamt: 0202 / 563-6235, standesamt@stadt.wuppertal.de
Einwohnermeldeamt: ema-wuppertal@stadt.wuppertal.de
Straßenverkehrsamt: 0202 / 563-4268, -6438, strassenverkehrsamt@stadt.wuppertal.de
Kinderbetreuung: 0202 / 563-2205, tageseinrichtungenfuerkinder@stadt.wuppertal.de
Verkehrslenkung: 0202 / 563-4811, verkehrslenkung@stadt.wuppertal.de
Parkausweise: 0202 / 563-4327, parkausweise@stadt.wuppertal.de
Umweltschutz: 0202 / 565-6789, umweltschutz@stadt.wuppertal.de
Untere Jagd- und Fischereibehörde: 0202 / 563-5560, jagdbehoerde@stadt.wuppertal.de, fischereibehoerde@stadt.wuppertal.de
Baustellen: baustellen@stadt.wuppertal.de
Bauen: 0202 / 563-5373, -5069, bauaufsicht@stadt.wuppertal.de
Wohngeld: 0202 / 563-6093, -6059, wohngeld@stadt.wuppertal.de
Wohnungsnotfälle: 0202 / 563-2743, -2421, FachstelleWohnungsnotfaelle@stadt.wuppertal.de
Rechtliche Betreuungen / Betreuungsstelle: 0202 / 563-2805, betreuungsstelle@stadt.wuppertal.de
Pflegeberatung: 0202 / 2522225, pflegeberatung@stadt.wuppertal.de
Sozialdienst für Erwachsene: 0202 / 563-6666, sozialdienst@stadt.wuppertal.de
Schwerbehindertenstelle: schwerbehindertenausweise@stadt.wuppertal.de
Grundsicherung: grundsicherung@stadt.wuppertal.de
Beistandschaft: 0202 / 563-4391, -2827, beistandschaft@stadt.wuppertal.de
Unterhaltsvorschuss: unterhaltsvorschuss@stadt.wuppertal.de
Elterngeld: elterngeldkasse@stadt.wuppertal.de
Kindeswohlgefährdung: bezirkssozialdienst@stadt.wuppertal.de
Wirtschaftliche Jugendhilfe: 0202 / 563-2560, wjh@stadt.wuppertal.de
Ausländerbehörde: 0202 / 563-4003, notfall-auslaenderbehoerde@stadt.wuppertal.de
Kommunales Integrationszentrum: 0202 / 563-4005, integration@stadt.wuppertal.de
Wirtschaftliche Hilfe im Ressort Zuwanderung und Integration: 0202 / 563-4343, 204-wirtschaftliche-hilfe@stadt.wuppertal.de
Sport- und Bäderamt: 0202 / 563-4042, sport-baeder@stadt.wupprtal.de
Stadtkasse: stadtkasse.buchhaltung@stadt.wuppertal.de
Steueramt: 0202 / 563-5627, steueramt@stadt.wuppertal.de
Gewerbemeldestelle: gewerbecenter@stadt.wuppertal.de

Natürlich stehen auch die Briefpost, die jeweiligen Hausbriefkästen und die bekannten Faxnummern zur Verfügung. „Bitte haben Sie Verständnis für die geänderte Situation vor Ort und wenden Sie sich nur in dringenden Notfällen an diese Kontakt-Adressen“, heißt es.

Das Innenministerium hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in dieser Krisenzeit ein vorhandenes gültiges Dokument reicht – entweder der Reisepass oder der Personalausweis. Auch ein abgelaufener Ausweis gilt noch als Identitätsnachweis. Durch den eingeschränkten Dienstbetrieb entstehen keine Nachteile bei möglichen Fristversäumnissen, z.B. bei der Ummeldung nach einem Umzug, und es wird kein Verwarngeld verlangt.

Weitere Antworten auf Fragen gibt es unter www.wuppertal.de