Stadt Wuppertal sucht noch Auszubildende für 2020

Gewerblich-technische Berufe : Stadt sucht noch Auszubildende für 2020

Ausbildung bei der Stadt heißt nicht immer nur Verwaltungsdienst: Auch im gewerblich-technischen Bereich bieten sich Karrieremöglichkeiten. Die Frist für Bewerberinnen und Bewerber läuft bis Ende Januar.

Besonders gute Chancen gibt es bei folgenden Ausbildungsplätzen (alle m/w/d) – hier ist die Zahl der Rückmeldungen bisher noch "überschaubar", so die Verwaltung: IT-System-Elektroniker, Vermessungstechniker, Straßenwärter, Geomatiker, Fachangestellter für Bäderbetriebe, Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Anlagenmechaniker Fachrichtung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Kfz-Mechatroniker Fachrichtung Nutzfahrzeuge, Kfz-Mechatroniker Fachrichtung System- und Hochvolttechnik, Studiengang Verwaltungsinformatik (B.A.).

Die Stadt bietet jeweils einen Ausbildungsplatz pro Beruf an – außer bei den Straßenwärtern und den Fachangestellten für Bäderbetriebe, dort jeweils zwei. Sie bittet die Bewerberinnen und Bewerber, sich ausschließlich online über das entsprechende Formular auf www.wuppertalent.de zu bewerben. Zu finden ist es unter dem Punkt „Ausbildung bei der Stadt“, „Aktuelle Ausbildungsberufe“ und dann unter den einzeln ausgeschriebenen Ausbildungsplätzen. Auf der Internetseite gibt es außerdem detaillierte Infos zu den Berufsbildern und zur Stadt als Arbeitgeber. In den vergangenen Jahren hat die Verwaltung ihr Engagement im Bereich Nachwuchskräfte intensiviert: So bietet sie gute Übernahmechancen nach der Ausbildung an und lockt mit Angeboten wie dem „Wuppertal goes Europe“-Programm. Hier können Auszubildende bei Interesse ein Praktikum in einer anderen europäischen Kommune absolvieren. Die Stadt ist als familienfreundliches Unternehmen durch das Audit berufundfamilie zertifiziert.

Zum Ausbildungsjahr 2020 mit Beginn im August werdenplanmäßig insgesamt rund 200 neue Auszubildende eingestelt. Ein Großteil der Bewerbungsfristen ist bereits abgelaufen, bei den nun genannten Stellen handelt es sich um die letzten offenen Ausbildungsplätze für dieses Jahr.