Fußball-Oberliga: 0:3 (0:1)-Niederlage beim VfR Krefeld-Fischeln: WSV verliert Punkte und Manno

Fußball-Oberliga: 0:3 (0:1)-Niederlage beim VfR Krefeld-Fischeln : WSV verliert Punkte und Manno

In der Fußball-Oberliga Niederrhein kassierte der Wuppertaler SV am Mittwochabend (7. Oktober 2015) beim VfR Krefeld-Fischeln eine 0:3 (0:1)-Niederlage. Fast noch schlimmer: Spielmacher Gaetano Manno musste vor 451 Zuschauern in der Grotenburg mit Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel ausgewechselt werden.

Da das Verfolgerduell zwischen dem TSV Meerbusch und dem KFC Uerdingen 2:2 unentschieden endete, bleibt der WSV Tabellenführer. Am Samstag (14 Uhr) muss er im Pokal beim Landesligisten VfL Rhede antreten.

Die Halbzeit-Analyse von Rundschau-Livetickerer Julian Schumacher: "Ein 0:1 zur Pause ist ja nichts Neues. Dass Gaetano Manno aber nach einer guten halben Stunde verletzt ausgewechselt werden muss, tut der Mannschaft richtig weh. Fischeln ist in den ersten 20 Minuten das bessere Team, doch dann kommt der WSV besser ins Spiel. Manno hat nach 25 Minuten eine Doppelchance, scheitert aber. Kurz darauf trifft Arenz per Kopf nur den Pfosten. Insgesamt verliert der WSV viel zu oft den Ball und muss infolge dessen in der 37. Minute eine gute Freistoßmöglichkeit hinnehmen. Diese versenkte Pappas im Torwarteck. Kurz vor der Pause machen die Gäste noch einmal etwas Druck, gehen aber mit dem Rückstand in die Halbzeit."

Nach dem Wechsel machte Fischeln den Sack zu. "Das Ergebnis fällt am Ende freilich mindestens ein Tor zu hoch aus. Dass Fischeln hier gewinnt, geht aber aufgrund vieler Fehler des WSV in Ordnung. Offensiv fehlte heute vielleicht auch das Quäntchen Glück. Einen nicht unerheblichen Teil an der Niederlage tragen mit Sicherheit die Verletzungen von Gaetano Manno und Ercan Aydogmus", so Julian Schumacher nach 90 Minuten.

Zum Liveticker: hier klicken!