Sonntag ab 16 Uhr Ein Elefantenkind im Botanischen Garten

Wuppertal · Das „Theater Töfte“ kommt am Sonntag (16. Juli 2023) um 16 Uhr mit dem Stück „Das Elefantenkind“ in den Botanischen Garten auf der Wuppertaler Hardt. Der Eintritt ist frei.

Szenenbild aus dem Stück.

Szenenbild aus dem Stück.

Foto: Theater Töfte

Die Geschichte aus Afrika von Rudyard Kipling mit einem Schauspieler (Ralf Kiekhöfer), Figuren und viel Musik erzählt von einem Elefantenkind, das war voll unersättlicher Neugier. Es stellte immerfort Fragen nach allem, was es sah, hörte, fühlte, roch oder berührte. Seinen Eltern und Geschwistern, dem fedrigen Onkel Strauß, der großen Tante Giraffe und all den anderen Tieren wurde das ständige „Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum?“ des Elefantenkindes schon bald zu viel. Am liebsten hätten sie sich Bananen oder Kokosnüsse in ihre Ohren gestopft.

Also machte sich der kleine mutige Elefant ganz allein auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika. Das war natürlich nicht ungefährlich – vor allem, weil er unbedingt wissen wollte, was das Krokodil zu Mittag isst. Und so ein Krokodil hat ein ganz schön großes Maul …

Das rund 50 Minuten lange Stück eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Regie führt Kai Büchner, die Figuren bewegt Maud Schroerlücke. Das Kindertheater in den Ferien wird gefördert durch das NRW-Kultursekretariat und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.