„Diese Schule funktioniert“

„Diese Schule funktioniert“

Es gibt schon eine Unterschriftensammlung gegen die Verlegung der Hauptschule Wichlinghausen nach Langerfeld.

Die Stadt Wuppertal plant zum Schuljahresbeginn 2018/2019 den Umzug der Hauptschule Matthäusstraße in Wichlinghausen in das Gebäude der Hauptschule an der Dieckerhoffstraße in Langerfeld. Auf dem Grundstück der alten Hauptschule soll dann ein 10 Millionen Euro teurer Bau einer neuen Schule entstehen. Allerdings keine neue Hauptschule, sondern eine Grundschule.

Dass, besonders in einem sozial schwachen Gebiet, Kinder im Grundschulalter optimal gefördert werden sollen, kann Marion Kocherscheidt-Quasowski zwar nachvollziehen, aber als Mutter eines Hauptschulkindes und Schulpflegschaftsvorsitzende an der Matthäusstraße, findet sie dieses Vorhaben grundlegend falsch. "Hier werden die Eltern gegeneinander ausgespielt. Unsere Hauptschule hat immer genügend Schulanmeldungen gehabt und unsere Kinder gehen gerne auf die Schule. Diese Schule funktioniert!", sagt die engagierte Mutter.

Sie bezweifelt zudem, dass alle Eltern den Umzug nach Langerfeld mitgehen werden. Allein um den Kindern den deutlich weiteren Schulweg zu ersparen. "Alle Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren, müssen über Oberbarmen. Und was das für eine unsichere Gegend ist, haben wir ja aktuell in der Diskussion", sagt Marion Kocherscheidt-Quasowski. Auch ist von baulichen Mängeln, etwa Schimmel in der Aula und in Klassenzimmern in Langerfeld die Rede, weiß die Schulpflegschaftsvorsitzende zu berichten. Sie ist enttäuscht darüber, dass die Stadt Wuppertal eine gesunde Hauptschule opfert, weil Hauptschüler und deren Eltern offensichtlich keine Lobby haben. "Mit einem Gymnasium könnte man das nicht machen", ist sich Marion Kocherscheidt-Quasowski sicher.

Mit einer Unterschriftenaktion hat sie die Eltern ihrer Hauptschule zu einer Stellungnahme bewegt und innerhalb weniger Tage über 200 Vetos einholen können. Diese hat sie an Oberbürgermeister Andreas Mucke übergeben, der seinerseits versprach, sie an die entsprechenden Stellen weiterzuleiten.

+++++ Fakten +++++

Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) und zuletzt der Verband Bildung und Erziehung haben jeweils in einem offenen Brief an die Stadt gegen den Umzug der Hauptschule Wichlinghausen nach Langerfeld protestiert.

Mehr von Wuppertaler Rundschau