Donnerstag ab 18 Uhr Eine „Glückliche Stunde“ vor der Färberei

Wuppertal · „Land unter?“ heißt es am Donnerstag (23. Mai 2024) von 18 bis 19 Uhr auf dem Vorplatz der Färberei in Oberbarmen (Peter-Hansen-Platz 1).

 Land in Sicht! Oder doch nicht?

Land in Sicht! Oder doch nicht?

Foto: Daniela Raimund

„Die ,Glückliche Stunde‘ ist eine kollektive Lesebühne unter freiem Himmel mit Live-Musik und Einübung für den Ernstfall auf hoher See. Diese Performance der Mobilen Oase handelt von Träumen, Wünschen, Ängsten, von Zukunftsfragen und vom alltäglichen Überleben“, heißt es in der Einladung. „Was bedeutet ,Land unter?‘ oder ,Land in Sicht?‘ für die Menschen in Oberbarmen? Wir erkunden das persönliche Befinden in der aktuellen Weltenlage.“ Special Guest ist Jakob Jentgens (Saxophon).

Bewohnerinnen und Bewohner, Passantinnen und Passanten sowie Künstlerinnen lesen aus den vom Stadtschreiber zusammengestellten Geschichten aus dem Wuppertaler Osten: „Wir lauschen gemeinsam Erzählungen und Erlebnissen von Menschen, denen wir begegneten, hören hier und da Aufgeschnapptes, unter der Hand Erzähltes und bisher Unerhörtes.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort