1. Stadtteile
  2. Elberfeld-Innenstadt

Pro-Palästina-Demo in der Wuppertaler Innenstadt

Großes Polizeiaufgebot : Pro-Palästina-Demo in der Innenstadt

In der Elberfelder Innenstadt hat am Freitagabend (21. Mai 2021) eine Demonstration unter dem Motto „Gemeinsam und solidarisch gegen die Unterdrückung Palästinas“ stattgefunden.

Der Palästinensische Freundschaftsverein Wuppertal hatte die Veranstaltung im Vorfeld unter der Titel „Situation im Gaza-Streifen“ offiziell angemeldet und angekündigt, dass man antisemitische Äußerungen nicht tolerieren werde. Angekündigt waren rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Polizei schätzte die Zahl in einer ersten Hochrechnung auf bis zu 900. Diese hätten sich bislang äußerst diszipliniert verhalten, hieß es gegen 19:20 Uhr. Die Einsatzkräfte waren mit mehreren Hundertschaften vor Ort, auch Wuppertals Polizeipräsident Markus Röhrl verschaffte sich einen Überblick.

Der Demonstrationszug hatte sich vom Hauptbahnhof aus über die Kluse in Richtung Neuenteich, Hofkamp und Morianstraße in Bewegung gesetzt. Im Innenstadtbereich kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Um 19:40 Uhr beendete der Versammlungsleiter die friedliche Versammlung mit einer kurzen Abschlusskundgebung. Bilder: